Alleryoga

Kundalini Yoga

 "Ist ein praktischer Weg zu mehr Lebensfreude, Gesundheit und Bewusstsein."

 

Im Kundalini Yoga vereinen sich Dynamik, Kräftigung, Entspannung und Meditation. Kundalini Yoga ist eine alte, traditionelle und kraftvolle Yogaform und versteht sich als Yoga des Bewusstseins. Körper,  Geist und Seele bilden im Verständnis des Yoga eine Einheit und beeinflussen sich somit gegenseitig. Es ist eine großartige Methode zur Reinigung und Stärkung des gesamten Körper- und Energiesystems. Kundaini Yoga nach Yogi Bhajan ist optimiert für Menschen die mit beiden Beinen im Leben stehen, einen Ausgleich für den Stress im Alltag suchen, ihren Körper gesund halten und ihrem Geist tiefere Einsichten ermöglichen wollen. Bei vielen Beschwerden unserer heutigen Zeit, wie etwa Rückenschmerzen, Dauerstress, Schlafprobleme und Erschöpfung, kann eine regelmäßige Praxis eine dauerhafte Verbesserung erreichen. Das schöne am Kundalini Yoga ist, es ist für Menschen aller Alters- und Beweglichkeitsstufen geeignet. Man muß keine akrobatischen Fähigkeiten besitzen um Kundalini Yoga zu machen. Extreme Dehnübungen oder Kopfstand kommen nicht vor.


Ein typische Ablauf einer Kundalini-Yogastunde:

Aufwärmübungen zur Lockerung und Dehnung

Einstimmung

Übungsreihen mit wechselndem Thema

Tiefenentspannung

Meditation

Ausstimmung

Die Übungsreihen sind ruhig oder dynamisch und verknüpfen Konzentration, Atemtechnik und Körperhaltung auf wirkungsvolle Weise. Jede Kundalini Yoga Stunde widmet sich einem anderen Thema, z.B. Ängste überwinden, die Verdauung stimulieren, das Immunsystem stärken, das Herz öffnen, Gewohnheiten ändern, innere Organe kräftigen, Schlafstörungen reduzieren, usw. Dafür gibt es feste Übungs-Sets, die auf eine schnelle Wirkungsweise ausgerichtet sind und nicht verändert werden. Dadurch ist jede Kundalini Yoga Stunde anders und sehr abwechslungsreich.


Ziele des Kundalini Yoga sind:

Verbesserung der Körperhaltung durch Arbeit an der skelettnahen Muskulatur

            Stärkung der Nerven durch Meditation

Bessere Konzentration durch tiefen und bewussten Atem

            Mehr Lebensqualität durch Beweglichkeit

Bessere Versorgung und Stärkung des Drüsen-. Nerven-, und Immunsystem

            Reinigende Wirkung und Aktivierung der Selbstheilungskräfte

 


Meditation

Meditation ist ein weiteres zentrale Element eines jeden Kundalini Yoga Unterrichts. Sie zielt auf geistige Entspannung ab und ermöglicht es dem Übenden eine sensible Selbstwahrnehmung zu erreichen. Somit können unbewusste, negative Gedankenmuster und Blockaden aufgelöst und belastende Stressmuster reduziert werden. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen die positive Wirkung meditativer Praktiken auf die Neuropsychologie.